Rezepte - eine Auswahl

ALLES GUTE BEGINNT MIT EINEM KRÄFTIGEN GEMÜSEFOND

vegan, laktosefrei & glutenfrei

  • 2500 ML Wasser
  • 350 GR geschälte Karotten
  • 300 GR geschälte Petersilienwurzeln
  • 2 Lauchstangen (weißer Teil)
  • 150 GR Stangensellerie
  • 150 GR geschälte Zwiebeln
  • 150 GR geschälte Schalotten
  • 2 angedrückte, ungeschälte Knoblauchzehen
  • 2 Thymianzweige und 2 Rosmarinzweige
  • 1 frisches Lorbeerblatt
  • 2 zerstoßene Pimentkörner
  • 10 zerstoßene weiße Pfefferkörner

Die Pfeffer- zusammen mit den Pimentkörnern im Mörser leicht zerstoßen und in ein Gewürzsieb geben. Mit Küchengarn verschließen und am Topfgriff befestigen. Außer dem Lorbeerblatt alle Zutaten klein schneiden.Das Wasser zum Kochen bringen. Alle Zutaten außer den sich im Musselintuch befindenden Gewürzen in das kochende Wasser geben. Auf mittlerer Flamme 45 Minuten kochen lassen, bei Bedarf den Schaum abschöpfen. 10 Minuten vor Schluss das Musselintuch zugeben. Den Fond durch ein Feinsieb in eine Schüssel passieren und auf Eiswasser abkühlen lassen.

KOHLRABIRAGOUT MIT SCHMORTOMATEN & WACHOLDER

vegetarisch, laktosefrei & glutenfrei

  • 10 mittelgroße Kohlrabi, geschält und in mundgerechte Ragoutstücke geschnitten
  • 3 rote Zwiebeln, geschält und in feine Würfel geschnitten
  • 1 mittelgroße Karotte, 2 Stangen Sellerie, 1 Lauchstange-alles in feine Würfel geschnitten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 große Dose Schältomaten
  • 500 ML Gemüsefond- mit Thymian, Rosmarin und frischem Lorbeer aromatisiert
  • 2 EL Wacholderkörner
  • Meersalz, Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 EL Laktosefreier Mascarpone
  • 2 Frühlingszwiebeln, in feinen Streifen
  • 1 kleines Bund Blattpetersilie, Blätter gezupft und in feine Streifen geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, in feine Scheiben geschnitten

Zubereitung: Die Zwiebeln in wenig Olivenöl und Butter anschwitzen, restliche Gemüse zugeben und ein paar Minuten mitschwitzen. Tomatenmark einrühren, Schältomaten und Fond zugeben, bei milder Hitze aufkochen und leise kochen, bis die Gemüse angenehm knackig/ aber nicht zu fest gegart sind. Wacholderkörner mit einer Schöpfkelle voll Garflüssigkeit im Mixer pürieren und durchs Haarsieb wieder zum Ragout geben. Eine weitere Schöpfkelle der Flüssigkeit mit dem Mascarpone mixen und zugießen. Würzen, Frühlingszwiebeln und Petersilie zugeben, kurz ziehen lassen und servieren.

ROSMARIN-LINSEN-BOLOGNESE

vegan, laktosefrei & glutenfrei

  • 150 GR Grüne Linsen
  • ½ TL Fenchelsaat, im Mörser fein zerrieben
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Dose Schältomaten
  • 100 ML Gemüsefond
  • 1 Zweig frischer Rosmarin, Nadeln feingehackt
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer, aus der Mühle
  • 100 GR Karottenwürfel
  • 100 GR Staudenselleriewürfel
  • 100 GR Lauchrauten
  • 3 Schalotten, in feine Würfel geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen, in feine Scheiben geschnitten
  • 1 Bund Blattpetersilie, in feine Streifen geschnitten

Zubereitung: Die Linsen über Nacht in kaltem Wasser einweichen. Schalotten, Knoblauch und Gemüse in Olivenöl anschwitzen, Gewürze zugeben. Mit dem Fond und den Tomaten begießen, aufkochen, Rosmarin und Linsen zugeben und bissfest gar kochen. Abschmecken. Petersilie unterziehen. Passt prima zu Fussili-Pasta.

SÜSSKARTOFFEL-KOKOSCREMESUPPE MIT ZITRONENGRAS

vegan, laktosefrei & glutenfrei

  • 500 ML Kokosmilch
  • 500 ML Gemüsefond
  • Erdnussöl, ein paar Tropfen Sesamöl
  • 2 Knoblauchzehen, in feine Scheiben geschnitten
  • 3 Zwiebeln, in grobe Würfel geschnitten
  • 1 Karotte und 1 große rotfleischige Süßkartoffel -
  • beides in grobe Würfel geschnitten
  • 100 GR frische Ingwerwurzel, längs geviertelt
  • 100 GR frische Galgantwurzel, in Scheiben
  • 5 Stangen Zitronengras, längs aufgeschnitten
  • 1 Limonenblatt
  • Meersalz
  • Currypaste, gelb oder Madras – Currypulver
  • Garam Masala
  • wenig Sojasauce

EINLAGE:

  • Sojasprossen
  • Pak choi, geschnitten
  • Grüne Sojabohnen
  • Frühlingszwiebeln, feine Ringe
  • Thai-Basilikum, ganze Blätter
  • Shiitakepilze etc.

Zubereitung: Zwiebeln und Gemüse im Öl mit ein paar Tropfen Sesamöl vermischt anschwitzen. Flüssigkeit, Ingwer, Galgant, Zitronengras und Limonenblatt zugeben. Aufkochen und 30 Minuten leise kochen lassen. Dann Würzzutaten wieder herausnehmen, Suppe mixen, durch ein feines Sieb passieren, mit den restlichen Zutaten abschmecken. Einlage in eine vorgewärmte Suppenschüssel geben, kochende Suppe zugießen.

TOPINAMBUR-CREMESUPPE

vegetarisch, laktosefrei & glutenfrei

  • 1 Gemüsezwiebel, fein gewürfelt
  • 3 EL laktosefreie Butter
  • 500 GR Topinambur, geschält, grob geschnitten
  • 2 Glas Rotwein
  • Gemüsefond
  • 100 GR laktosefreies Creme fraiche
  • 1 Sternanis
  • 2 EL Violetter Senf aus der Provence

Zubereitung: Zwiebel in reichlich Butter glasig schwitzen, dabei Sternanis gleich mit zugeben. Topinambur zugeben, mit halb und halb Rotwein und Gemüsefond bedecken, weich kochen, pürieren, mit Creme fraiche und Senf sowie Salz anschmecken.